Rezension : Märchenhaft erwählt 1

Autorin : Maya Shepherd

Genre : Märchenadaption

Verlag : Sternensand Verlag

Seiten : 348

Märchenadaptionen sind ja genau mein Ding und die von Maya Shepherd kann ich Jedem nur ans Herz legen.

In dieser Adaption geht es um zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können. Die Eine ist sehr mutig und denkt immer zu erst an ihre Familie. Sie heißt Heera und hat so gut wie vor Nichts Angst. Die andere Schwester, Medea, ist wunderschön und musikalisch und schon immer in den Prinzen, um den es auch geht, verliebt.

In dieser Geschichte ist es nämlich der Prinz, auf dem ein Fluch lastet und nicht eine Prinzessin. Jedoch wer rettet denn nun wen und wie ?

Lasst euch überraschen und lest am Besten selbst.

Das alleine verspricht schon jede Menge märchenhafte Elemente und man wird auch nicht enttäuscht. Man taucht in eine märchenhafte und magische Welt ein, die man nicht so schnell wieder verlassen möchte.

Ein Märchen, in dem sich alle Märchenfans fallen lassen können und wo es aber auch mal anders zugeht, als in den typischen Märchen. Ich finde, man sollte es gelesen haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Indem du dieses Formular benutzt, willigst du in die Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite und deren  Dienste ein.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.