Rezension : Märchenhaft erlöst

Autorin : Maya Shepherd

Genre : Märchenadaption

Seiten : 336

Verlag : Sternensand Verlag

Und endlich geht es weiter mit Mayas Welt der Märchenadaptionen.

Da ist der Titel „Märchenhaft – Erlöst“ sehr passend, denn wir Leser wurden nun auch erlöst und duften erfahren, wie es weiter geht.

Da es sich hier um eine Fortsetzung handelt, werde ich zum Inhalt hier nicht wirklich etwas schreiben, da ich Niemanden spoilern möchte. Die Gefahr, dass jemand noch keinen der Teile gelesen hat und dich dann hier verirrt, ist doch recht hoch.

Aber so viel kann ich euch sagen, es tauchen wieder jede Menge märchenhafte Gestallten auf, auch aus vielen verschiedenen, uns bekannten Märchen.

Wie es sich für eine Adaption gehört sind sie natürlich etwas abgewandelt, aber nicht aus dem Kontext gerissen, was ich bei einer Adaption sehr wichtig finde, da sonst einfach der Bezug zu dem eigentlichen Märchen, völlig weg fällt.

Es werden schier unmögliche Aufgaben an die einzelnen Protagonisten gestellt und man ist der Meinung, das kann Alles garnicht gehen und dann stellt man fest, dass sie es irgendwie meistern und an den Aufgaben wachsen und sich entwickeln.

Der Schreibstil der Autorin ist mal wieder sehr flüssig und wunderbar bildhaft, was wir ja aber von Maya schon kennen. Man taucht in ihre Geschichten ein und sie lassen einen nicht mehr los. Daher ist es auch immer schwer, wenn das Buch dann doch zu Ende geht.

Es ist wieder ein märchenhaftes Meisterwerk und Teil 3. liegt schon bereit <3

Jahreshighlight 2021

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Indem du dieses Formular benutzt, willigst du in die Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite und deren  Dienste ein.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.