Rezension : The Blinds – Es ist ein Spiel. Also spiel.

Autorin : Emma Marten

Genre : Dystopie

Seiten : 412

Verlag : BoD

Das Cover hat mich neugierig gemacht. Und es hat sich gelohnt. Jede Menge Geheimnisse erwarten euch in diesem Buch. Genau damit beginnt es…..viele Fragen und Geheimnisse die es gilt aufzuklären. Riley ist ein sehr liebes Mädchen, was seinem alter schon weiter voraus ist. Die ist so, weil sie in ihrem Leben schon sehr viel durch gemacht hat. Sie lebt in den Randbezirken nahe den Slums. Sie wurde bei den Blinds angemeldet von jemandem der ihr sehr nahe steht, wer genau das ist, erfahrt ihr wenn ihr es selbst lest. Am Anfang möchte sie da garnicht mit machen. Sie lernt im Laufe des Spiels Duke, Sasha und Amely kennen die für Riley sehr wichtig werden.Duke ist der Gewinner der Blinds aus der 1 Staffel. Amely ist seine kleinere Schwester. Die beiden kommen aus einer reicheren Familie die im Zentrum lebt. Die Unterschiede zwischen dem Zentrum und den Randbereichen sind so extrem, dass man hofft, dass es in der richtigen Welt nicht mal soweit kommt.

Dieses Spiel entwickelt sich ganz anders als man am Anfang denkt, es sind teilweise Parallelen zu erkenne zwischen Panem und Germany´s next Topmodell, aber das finde ich nicht schlimm, eher interessant. Es wird im Laufe der Story zu was ganz eigenem.

Durch die Geheimnisse die das Buch innehat, möchte ich nicht zu viel verraten indem ich hier preisgebe, wer was mit wem zu tun hat und was in den Spielen so von den Kandidaten verlangt wird. Die Protagonisten entwickeln sich alle sehr gut in dieser Story und es macht Spaß mitzuerleben wie sie dies tun. Man weint mit ihnen, lacht mit ihnen.

Ich freue mich auf die Fortsetzung !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Indem du dieses Formular benutzt, willigst du in die Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite und deren  Dienste ein.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.