Rezension : Medusas Fluch

Autorin : Emily Thomsen

Genre : Fantasy

Seiten : 212

Verlag : Drachenmond Verlag

Irgendwie habe ich gerade den Drang zur griechischen Mythologie. Wie der Titel schon ahnen lässt, geht es nämlich auch hier um griechische Götter.

Diese sind aber wieder ganz anders als in anderen Büchern dargestellt. Ich meine damit die Aufteilung von Gut und Böse.

Medusa ist die Tochter von Gaia, der Göttin sozusagen von allen. Sie hat Medusa verflucht. Alle Männer die Medusa nicht genauso lieben wie Medusa sie liebt, werden zu Stein verwandelt. Medusa muss sogar mit ansehen, wie ihre große Liebe stirbt. Sie flüchtet aus der Götterwelt und lebt fortan als Mensch unter ihnen ohne Magie aber ewig, da sie immer noch unsterblich ist. Der Fluch haftet auch weiterhin an ihr. Ob sie irgendwann ihre wahre Liebe findet und was das mit ihrer Mutter und einem anderen Gott zu tun hat, dass solltet ihr selbst heraus finden.

Das Buch wird aus der „Medusa“ – Perspektive erzählt, dies ist die Vergangenheit. Sie erfährt der Leser was genau damals passiert ist. Und die „Marie“- Perspektive erzählt die Gegenwart. In dieser lebt sie mit einer sehr guten Freundin, die auch ihr Geheimnis kennt.

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll beschrieben und auch authentisch. Ich mag den Schreibstil von Emily sehr und war gleich gebannt von ihrer Art der Erzählung und den Protagonisten.

Ganz toll finde ich auch, dass der Bezug zu „unserer“ Medusa hergestellt wurde. Also dass wir Medusa ja mit den Schlangenhaaren kennen und sie als nicht sehr nett im Gedächtnis haben. Und genau das fasziniert mich an den momentanen Storys einfach. Das die üblichen Bösewichte die Guten sind und umgekehrt.

Ich freue mich auf die Fortsetzung, die hoffentlich bald bei mir eintrudelt. Nachdem ich es als ebook rezensieren durfte und den 1. Teil angefangen habe, musste ich den 2 . Teil auch als Print haben.

Daher wie man sich denken kann, eine definitive Buchempfehlung <3 <3 <3 <3 <3 <3

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.