Rezension : Letzte Chance in New York

Autorin : Ann Christine Larsen

Genre : Romance gepaart mit Problemratgeber

Seiten : 362

Verlag : Selfpublishing

Dies ist nun schon das zweite Buch von Ann Christine Larsen, welches ich mit Begeisterung gelesen habe.

Man lernt 2 völlig verschiedene Charaktere kennen. Logan ist der Muskelmann und Star der Strippshow. Er hat wie man denkt, jede Menge Selbstbewusstsein und ihn kann nichts umhauen. Bei Chloe denkt man, dass sie eine zierliche sehr schnell verletzliche Person ist, die von jeder Kleinigkeit, umgehauen werden kann. Sie war Model und hat nun sehr starke Probleme mit Magersucht.

Allerdings entwickelt sich die Geschichte ganz anders als man denkt. Chloe wird im Laufe der Story immer gefestigter und lässt sich eben nicht so leicht unterkriegen. Logan hingegen entwickelt in der Story immer mehr Probleme und es tauchen Wahrheiten auf, die man so nicht vermutet hätte.

Ich finde es sehr gut dass die Autorin diese 2, wie ich finde, schweren Themen anspricht und sie in diesem Buch behandelt, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn dieses Buch könnte auch gut als Ratgeber gelten.

Man darf sich nicht eingraben, sondern muss ich Hilfe holen und einsehen dass man Krank ist !!! Das ist sehr wichtig und immer wieder im Buch verdeutlicht worden.

Das Buch ist aus der „Ich“ Perspektive geschrieben worden. Aus Logans und Chloe ´s Sicht. Auch ihre Gedanken hat die Autorin wieder zu Papier gebracht, was ich sehr gut fand und was mir auch bei ihrem 1. Buch schon sehr gefallen hat.

Der Spannungsbogen hat sich auch sehr gut aufgebaut im Buch. Man lernt erst die Protagonisten kennen, mit all ihren Macken und Mängeln und Vorlieben und dann passieren 2 schreckliche Dinge, die alles durcheinander bringen….und die Spannung ist kaum auszuhalten.

Es ist ein sehr gut zu lesendes Buch, was sehr wichtige Themen anspricht, gerade in der heutigen Gesellschaft.

Leider bin ich ab und an beim Lesen gestolpert über kleine Fehler, die aber dem Buch an sich keinen Abbruch tun.

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.