Rezension : Crown Prince – Zofen küsst man nicht

Autorin : Annie Laine

Genre : Young-Adult

Verlag : impress

Seiten : 377

*Hach……seufz…..*

Ich bin wieder völlig in die Welt von Annie eingetaucht. Und ich finde es jedes Mal wieder schön in diese Welt der Prinzen und Prinzessinnen abzutauchen.

Die beiden Hauptprotagonisten, kennen wir schon ein wenig aus den Modern Princess Teil 1 und 2. Martin. der Thronfolger und Bruder von Izzy und Caro, die Zofe und im Palast beste Freundin von Izzy.

Der Anfang ist noch etwas stürmisch, da es aber um Izzy und ihren Verlobten geht, völlig verständlich. Es ist eben Izzy´s Art. Die beiden wollen Heiraten und dass auch an einem bestimmten Tag. Die Eltern von Izzy jedoch, lehnen die Hochzeit mit einem Bürgerlichen immer noch ab und sind dagegen. Natürlich hat Izzy damit schon gerechnet und hat natürlich einen Plan B. Sie verschwinden samt Zofe Caro nach Las Vegas und heiraten dort. Vor der Abreise ist eine kleine Szene wo sich Martin und Caro gegenüberstehen und man fühlt regelrecht das Knistern zwischen den Beiden.

Im Laufe der Geschichte, entwickelt sich etwas ganz besonderes zwischen den Beiden und auch sie selbst entwickeln sich. Er, der immer das getan hat, was seine Eltern von ihm verlangt haben, wird zu einem Mann der seine eigenen Entscheidungen trifft und auch mal sich vor das Land und seine Eltern stellt. Nachdem seine Eltern für ihn eine mehr als unpassende Frau ausgesucht haben. Sie wird selbstsicherer und setzt auch das durch was sie für richtig hält, auch wenn sie damit ihren Traum aufgeben muss und es ihr das Herz bricht. Daran erkennt man, dass sie ein sehr großes Herz hat und sehr auf andere anstatt auf sich bedacht ist.

Die Geschichte ist eine kleine Aschenputtel Story. Und man fiebert wieder jeden Moment mit und kann es manchmal kaum glauben, welche Wendung es nimmt. Gestern Morgen saß ich fassungslos vor dem Buch und habe nur gehofft, dass es ein Happy End gibt. ( Ich brauche einfach ein Happy End 😉 )

Sie ist wieder aus der Sicht der weiblichen Hauptperson erzählt, was dieses Mal auch aus der männlichen Sicht gepasst hätte, aber das tut der ganzen Story keinen Abbruch.

Und ob es das wirklich gab…..oder ob ich verzweifelt bin…..müsst ihr einfach selbst heraus finden.

Der 3 Teil der Modern Princess Reihe ist noch ein bisschen schöner als die Ersten. Das finde ich liegt aber daran, dass alle Protagonisten sich nebenbei weiter entwickeln sowie auch die Autorin selbst und dass macht einfach jede Menge Spaß dabei sein zu können und niemand der Protas wird außer Acht gelassen….Alle drei Hauptprotas aus den 3 Teilen haben in jedem Buch einen großen Auftritt und das finde ich super.

Also für mich wieder ein MUSS für alle die, die von Prinzen und Prinzessinnen nicht genug bekommen können und gerne in das verrückte und Royale Leben abtauchen möchten. <3 <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Indem du dieses Formular benutzt, willigst du in die Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite und deren  Dienste ein.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.