Rezension : Celesta – Staub und Schatten

Autorin : Diana Dettmann

Genre : Fantasy

Verlag : Dark Diamonds

Seiten : 340

Diana hat es mal wieder geschafft. Nachdem ich nun so lange zwischen Teil 1. und 2. gewartet habe, sitze ich nun hier und warte gespannt auf Teil 3. um ihn endlich lesen zu können.

Da ich euch nicht spoilern möchte, werde ich vom In halt nicht viel erzählen, nur soviel, es ist einfach nur der Hammer.

Emma und Quinn sind für mich das Paar schlecht hin und mit zu erleben, wie sie sich eben nicht finden ist einfach nur herzzerreißend.

Die Protagonisten haben sich zu Band 1. sehr entwickelt und werden langsam erwachsen. Was wie ich finde mit dem Hintergrund, dass sie verschiedenen Rassen angehören doch sehr schwierig ist. Aber sie haben es wohl im Blut……*räusper* nein ich verrate euch lieber nicht so viel.

Also seit gespannt auf Herzschmerz, Liebe, eben eine Achterbahn der Gefühle und auf Dinge die man nicht kommen sieht.

Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und auch die Kapitel sind nicht zu lang oder zu kurz geraten. Dass Diana ab und an mal aus der Sicht von Quinn schreibt, finde ich garnicht schlecht, das könnte ruhig öfter sein.

Auch möchte ich betonen, dass das Lektorat und Korrektorat hier ganze Arbeit geleistet hat, da es kaum Fehler gab im Buch.

Ich kann euch den 2. Teil nur empfehlen. Allerdings ein kleiner Tipp *fingerzeig* der 4. und letzte Teil erscheint im Oktober…..also wenn ihr nicht warten könnt und alle hintereinander weg lesen wollt. solltet ihr bis dahin warten. Ich weiß wie sich das anfühlt. *auf heißen Kohlen sitz*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Indem du dieses Formular benutzt, willigst du in die Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite und deren  Dienste ein.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.