Rezension : Snowdrop Manor – Tage unter Krähen

Autorin : Regina Meissner

Genre : Historischer Roman , Dark Fantasy

Verlag : Sternensand Verlag

Seiten : 462

Mögt ihr historisch angehauchte Romane ? Dann werdet ihr diesen hier lieben. Denn er ist nicht nur historisch super recherchiert und daher perfekt an diese Zeit angelehnt, sondern er hat auch noch Darkfantasy Elemente. Diese beiden Sachen kombiniert sind wirklich einzigartig.

Lauren hat es mit ihren 20 Jahren in der damaligen Zeit nicht leicht. Und das soll nicht das kleinste Problem von ihr bleiben, denn durch einen großen Schicksalsschlag, ist sie auf sich ganz alleine gestellt und versucht sich durchzuschlagen. In dieser Gesellschaft haben es Frauen allerdings sehr schwer auf eigenen Beinen zu stehen.

Als der besagte ‚Onkel‘ auftaucht, bin ich misstrauisch gewesen, allerdings, was hätte ich wohl an ihrer Stelle getan ? Genau ich hätte ihm wohl oder übel vertrauen müssen und wäre ihm auch auf das Anwesen „Snowdrop Manor“ gefolgt. Auch wenn er von Anfang an nicht der sympathischste Mensch in der Geschichte ist.

Was sie auf dem Anwesen erwartet ? Das verrate ich euch nicht! Das nimmt ja die Spannung !

Der Mix aus Historischem und Darkfantasy war auch für mich sehr interessant und spannend.

Es wurde sehr gut miteinander kombiniert, was ich mir recht schwer vorstelle, welches aber Regina sehr gut gemeistert hat.

Ich liebe diese Ausdrucksweise in historischen Romanen und so sind die Seiten nur dahin geflogen.

Lauren war mir von Anfang an sympathisch und so hat man mitgefiebert und mit gelitten.

Definitiv ein Buch was man gelesen haben sollte !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Indem du dieses Formular benutzt, willigst du in die Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite und deren  Dienste ein.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.